Seitensuche

Einfache Sprache

Leichte Sprache

Seitenzoom

Schriftgröße

Schriftgröße ändern


Windows:

  • [Strg]-[+] Schrift vergrößern
  • [Strg]-[-] Schrift verkleiner
  • [Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Mac:

  • [Command]-[+] Schrift vergrößern
  • [Command]-[-] Schrift verkleiner
  • [Command]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Kontrast Ansicht

Kontrastansicht

Inhalt

Sie befinden sich hier:

 

Bahnfahren mit und ohne Rollstuhl — geht das?
Tipps und Tests zum Bahnfahren

Im Juni 2017 fand der Workshop „Barrierefreie Bahn“ von 14 bis 18 Uhr in Bad Kreuznach statt. Referenten waren neben Marianne Münz, Referentin im Projekt „inklusiv leben lernen“, auch der Landesbehindertenbeauftragte Matthias Rösch und Michael Heilmann, Verbandsdirektor des Zweckverbandes Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd.

In einem ersten Theorieteil erläuterten die Referenten Themen wie den Unterschied von Nah- und Fernverkehr und gaben Informationen zur Wertmarke, zur Planung und Organisation von Fahrten sowie zur Benutzung von Fahrkartenautomaten und der Hotline (Mobilitäts-Service). In einem zweiten Praxisteil waren die Teilnehmer*innen zu einer Testfahrt eingeladen, um das soeben Gelernte gleich praktisch zu üben. 

Das Fazit der Teilnehmer*innen: „Bahnfahrten sind für uns alle ein inklusives Lernfeld voller Abenteuer.“